Download Die Trendelenburgsche Lücke in Kants Transzendentaler by Egon Struck PDF

By Egon Struck

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, word: intestine, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Sprache: Deutsch, summary: Kants Kritik der reinen Vernunft stieß bei ihrer Veröffentlichung zunächst auf Unverständnis und Ablehnung. Das lag nicht zuletzt auch daran, daß Kant der Fachöffentlichkeit einen völlig neuen Sprachstil und eine ungewohnte Nomenklatur präsentierte. Zugleich wurden Vorwürfe erhoben, Kant habe im Bereich der Transzendentalen Ästhetik unvollständig argumentiert, wobei sich die Kritik an der Frage nach dem ontologischen prestige von Raum und Zeit festmachen ließ. Als erster Fachkollege formulierte Adolf Trendelenburg die Behauptung, Kant habe nur die Subjektivität von Raum und Zeit nachgewiesen, er hätte aber auch prüfen müssen, ob den beiden Formen der reinen Anschauung nicht auch Objektivität zukommen könnte. Die Arbeit geht diesen Vorwürfen nach und untersucht ergebnisoffen und im Kontext der Vor- und Entstehungsgeschichte der KrV, ob der Vorwurf Trendelenburgs seine Berechtigung hatte.

Der Autor hat an der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover Kulturwissenschaften mit dem Hauptfach Philosophie sowie Geschichte als Zweitfach mit Prädikatsabschluß studiert.

Show description

Download Immanuel Kants Schrift "Zum ewigen Frieden". Eine by Verena Lemnitzer PDF

By Verena Lemnitzer

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, word: 1,0, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg (Philosophie), Veranstaltung: Imanuel Kant - Eine Einführung, Sprache: Deutsch, summary: Nicht erst die schlimmen Ereignisse des Jahres 2016, ob das Massaker in Paris, das zweite nach Charlie Hebdo im Januar 2015, die Terroranschläge in Tunesien oder im Libanon, sowie der nun speedy seit fünf Jahren währende Bürgerkrieg in Syrien oder auch der Krieg im Jemen, so wie die seit lange währenden Konflikte in sämtlichen Regionen dieser Erde, lassen den Wunsch der Menschen nach Frieden in der Welt nicht verstummen. Viele Philosophen haben sich diesem Thema, welches so alt wie die Menschheit selbst ist, schon gewidmet.

Zu ihnen zählt auch Immanuel Kant und die Aktualität seiner 1795 publizierten Friedensschrift soll Gegenstand dieser Hausarbeit sein. Ist ein „Ewiger Friede“ tatsächlich möglich oder doch nur eine Utopie, wenn auch wie von Eckhart Arnold in seiner Schrift „Eine unvollendete Aufgabe: Die politische Philosophie von Kants Friedenschrift“ angesprochene, eine „realistische Utopie“? Ist das Streben danach, nur ein excellent, welches in nebelgauer Ferne liegt? Oder konnten die Gedanken von Kant Einzug in aktuelle Bündnisse und Unionen auf internationaler Ebene finden?

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich vorwiegend mit der Interpretation der Präliminar- und den Definitivartikeln der Friedensschrift und setzt diese im letzten Kapitel in einen zeitlichen Bezug zur Gegenwart. In diesem Zusammenhang wird in der Zusammenfassung danach gefragt, inwiefern in den heutigen Institutionen, vor allem in der UNO als auch in der european die Gesetze Kants Anwendung gefunden haben. Die zusätzlichen Artikel der Friedenschrift werden in dieser Arbeit nur am Rande behandelt, da sonst der Rahmen der Hausarbeit inhaltlich gesprengt würde.

Show description

Download Religion and Rational Theology (The Cambridge Edition of the by Immanuel Kant,Allen W. Wood,George di Giovanni PDF

By Immanuel Kant,Allen W. Wood,George di Giovanni

This quantity collects for the 1st time in one quantity all of Kant's writings on faith and rational theology. those works have been written in the course of a interval of clash among Kant and the Prussian gurus over his non secular teachings. His ultimate assertion of faith was once made after the loss of life of King Frederick William II in 1797. The ancient context and development of this clash are charted within the common advent to the amount and within the translators' introductions to specific texts. all of the translations are new except for The clash of the schools, the place the interpretation has been revised and re-edited to comply to the tips of the Cambridge variation. As is average with all of the volumes during this variation, there are copious linguistic and explanatory notes, and a word list of key terms.

Show description

Download Sein oder Werden? Das ist hier die Frage. (German Edition) by Renate Enderlin PDF

By Renate Enderlin

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Universität Wien, Sprache: Deutsch, summary: Die Entwicklung des Substanzbegriffes im metaphysischen Denken wird im ersten Teil der Arbeit an einigen Beispielen skizziert. Die Skizze soll zeigen, used to be Platon und Aristoteles als Substanz und Erkennen verstehen, wie sich deren Denken in Descartes’ Rationalismus verändert und was once schließlich Kants transzendentales Subjekt daraus macht. Der Substanzbegriff im nachmetaphysischen Denken soll im zweiten Teil anhand einiger Seminartexte herausgearbeitet werden. Zum einen wird im Kontrast zum metaphysischen Denken die Reaktion des Wiener Kreises mit dem Ziel der wissenschaftlichen Weltauffassung erläutert und das Denken Wittgensteins in Grundzügen vorgestellt. Zum anderen wird der Versuch einer nachmetaphysischen Dialektik bei Schulz dargestellt. Abschließend wird im dritten Teil das Prozessdenken als Auswegversuch aus dem Substantialismus angedeutet. Dabei sollen mit Blick auf die Prozesstheologie einige Konsequenzen des metaphysischen und nachmetaphysischen Denkens für den Gottesgedanken angesprochen werden.

Show description

Download Die moderne Paarbeziehung aus konstruktivistischer Sicht by Anna-Cathrin Esser PDF

By Anna-Cathrin Esser

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, word: 2,0, Universität Augsburg (Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Epistemologische Fragestellung und Probleme der konstruktivistischen Philosophie II, five Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Den Traumpartner zu finden ist heutzutage das erklärte Ziel der Menschheit. Längst wählen nicht mehr die Verwandten den companion fürs Leben, die Eltern müssen einem associate nicht mehr wohl gesonnen sein und die eigene Prioritätenliste ist besonders wichtig geworden.
Einfacher gemacht hat diese Veränderung die Paarbeziehung nicht. Schließlich ist es das Ziel eines jeden Paares, bis an das Lebensende, glücklich, miteinander zu leben. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es jedoch den richtigen associate. Und so wachsen Singlebörsen im web, Kontaktbüros und Singlepartys heute förmlich aus dem Boden. Nach Jahren der eingeschränkten Partnerwahl und Zusammenlebens ohne gegenseitig empfundene Liebe, sind die Menschen heute frei, sich einen companion zu suchen, der ihnen Erfüllung und all das verspricht, von dem sie immer geträumt haben. Die patriarchaischen Jahre der Paarbeziehung sind vorbei und jeder hat heute die freie Wahl. So kommt es vor, das guy zu weilen mehr accomplice auf seinem Lebensweg anhäuft, als guy es sich gewünscht hatte. Eine gemeinsame Wirklichkeit mit dem companion zu konstruieren wird scheinbar immer schwerer, weil die eigenen Vorstellungen befriedigt werden müssen. Doch used to be, wenn wir den companion gar nicht als Traumpartner wahrnehmen können, weil wir ihn uns im denken bereits konstruiert haben und dadurch jeder Mensch, der nicht in diese Konstruktion passt, nicht erkannt wird. So könnte guy den richtigen companion bereits vor sich haben, aber die eigene, abweichende Konstruktion macht es unmöglich, diesen als solchen zu erkennen, weil wir ihn nicht erkennen. Weil er nicht so ist, wie unsere Konstruktion ihn sucht.

Show description

Download La fine della modernità (Italian Edition) by Gianteresio Vattimo PDF

By Gianteresio Vattimo

Il pensiero di Gianni Vattimo ha accompagnato, indagandolo nella maniera più radicale, il passaggio dalla modernità alla postmodernità. Partendo dai presupposti filosofici di questo cambiamento, ritrovati soprattutto in Nietzsche e Heidegger, ne ha anticipato le conseguenze, che investono los angeles società, los angeles politica, l’economia, los angeles religione, le arti e l. a. comunicazione, ma soprattutto il nostro rapporto con l. a. realtà. l. a. high-quality della modernità, saggio-manifesto pubblicato originariamente nel 1985, esplora in line with l. a. prima volta in maniera unitaria il concetto di postmoderno, uno stile che ha abbandonato gli ideali dominanti della modernità: quello di progresso e di superamento critico; e nelle arti los angeles poetica e los angeles pratica dell’avanguardia. Attraverso l’esame di alcuni aspetti del pensiero contemporaneo (l’ermeneutica, il pragmatismo, le varie tendenze nichilistiche), Vattimo delinea così le caratteristiche fondamentali di una cultura postmoderna.

Show description

Download The Philosophy of Marx (RLE Marxism): Volume 23 (Routledge by William Leon McBride PDF

By William Leon McBride

This ebook, first released in 1977, provides for the 1st time a significant and systematic evaluate of Marx essentially as a thinker. It considers all significant points of Marx’s idea – its method, its ontological dimensions, its ways to the descriptions of heritage and of societies and their fiscal constructions, its alleged predictions and its imaginative and prescient of the longer term – in addition to a few of its highbrow antecedents and twentieth-century heirs. The presentation of Marx’s rules makes an attempt to be straight away trustworthy to them, as distinctive from their reinterpretations through later ‘Marxists’, and but novel in shape and language. From this distinct perspective, the e-book goals to deliver the coed of philosophy and of political principles to a more in-depth realizing of the highbrow foundations of Marx’s Capital and his writings in collaboration with Engels.

Show description

Download "Der Mythos des Sisyphos" von Albert Camus. Theoretische by Christian Aichner PDF

By Christian Aichner

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, notice: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, Veranstaltung: Literarische und ethische Themen im Spiegel der Literatur, 1 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: "Liebe Seele, trachte nicht nach dem ewigen Leben, sondern schöpfe das Mögliche aus." Anhand dieses kurzen Verses von Pindaros, einem griechischen Dichter des five. Jh.v.Chr., wird das Ziel, welches Camus in seinem Essay „Mythos des Sisyphos“ verfolgt, schon vorweggenommen. Denn in dem zitierten Vers wird eine Diesseitsorientierung des Menschen gefordert; das Streben des Menschen nach einem metaphysischen Sinn wird verneint und somit der Fokus auf die eigene Existenz und der mit ihr verbundenen Möglichkeiten des Lebens gerichtet. Das hier angedeutete Programm verfolgt Camus in seinem Essay konsequent. Zunächst stellt er die für ihn dringlichste aller philosophischer Fragen, nämlich die nach dem Sinn des Lebens. Dieser Sinn kann für den modernen Menschen nicht mehr in einer transzendenten Wirklichkeit liegen, denn alle Versuche eine jenseitige Wahrheit zu finden, scheiterten am Unvermögen des Verstandes seine eigenen Grenzen zu sprengen. Somit wird der Welt allerdings zugleich jeder objektiv wahre Wert als moralischem Dogma abgesprochen.
Der andauernde Versuch des Menschen klare und deutliche Einsichten über das wahre Wesen der Welt, einem ihr immanten Sinn, zu gewinnen, erzeugt so das Absurde. Die hier angesprochene Mangelsituation in der sich der Mensch befindet, wirft ihn schließlich auf seine eigene Existenz als letzter Instanz der Erkenntnisfähigkeit zurück. Dieser Vorgang setzt die Entwicklung des vollen Bewusstseins als Bewusstsein von sich selbst voraus. Erst durch das Einnehmen dieser Meta-Ebene kann der Mensch neue, sichere Gewissheiten erkennen. Auf diesen im weiteren beschriebenen und im Wesen des Menschen angelegten Prinzipien, versucht Camus schließlich, ein der Hoffnung und jeder phantasm beraubtes handlungstheoretisches method zu errichten, das das menschliche Handeln am Diesseits ausrichtet und so eine neue shape von bewusster Verantwortung als handlungstheoretisches Prinzip setzt.

Show description

Download Schopenhauer: Parerga and Paralipomena: Volume 1: Short by Arthur Schopenhauer,Christopher Janaway,Sabine Roehr PDF

By Arthur Schopenhauer,Christopher Janaway,Sabine Roehr

With the ebook of the Parerga and Paralipomena in 1851, there eventually got here a few degree of the celebrity that Schopenhauer suggestion was once his due. defined by means of Schopenhauer himself as 'incomparably extra well known than every little thing up until eventually now', the Parerga is a miscellany of essays addressing topics that supplement his paintings the realm as Will and illustration, besides extra divergent, speculative items. It comprises his 'Aphorisms at the knowledge of Life', reflections on destiny and clairvoyance, trenchant perspectives at the philosophers and universities of his day, and an enlightening survey of the background of philosophy. the current quantity deals a brand new translation, a considerable advent explaining the context of the essays, and huge editorial notes at the diverse released models of the paintings. This readable and scholarly version might be a necessary reference for these learning Schopenhauer, the heritage of philosophy, and nineteenth-century German philosophy.

Show description

Download Hegel and the Third World: The Making of Eurocentrism in by Teshale Tibebu PDF

By Teshale Tibebu

Hegel, greater than the other glossy Western thinker, produced the main systematic case for the prevalence of Western white Protestant bourgeois modernity. He validated a racially based ladder of gradation of the peoples of the area, placing Germanic humans on the most sensible of the racial pyramid, humans of Asia within the center, and Africans and indigenous peoples of the Americas and Pacific Islands on the backside. In Hegel and the 3rd global, Tibebu publications the reader via Hegel’s presentation on universalism and argues that this type of category flows partially from Hegel’s philosophy of the advance of human realization. Hegel categorized Africans as humans arrested on the lowest and so much instant level of recognition, that of the senses; Asians as individuals with divided attention, that of the knowledge; and Europeans as humans of cause. Tibebu demonstrates that Hegel’s perspectives weren't his by myself yet mirrored the basic ideals of alternative significant figures of Western proposal on the time.

Show description