Download Das Germanenbild bei Caesar und Tacitus (German Edition) by Esther Maier PDF

By Esther Maier

Examensarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 1,3, Freie Universität Berlin (Friedrich-Meinecke-Institut), Sprache: Deutsch, summary: Denkt guy an Germanen, so wird oft die Legende von blutigen Ritualmorden, archaischen Stammesstrukturen und rückständiger Technik tradiert. Es scheint, als habe das antike Bild der Germanen mit ihren "wild blickenden blauen Augen, dem rötlichen Haar und den großen Gestalten" bis heute Gültigkeit .

Interessant ist es deshalb, das Germanenbild jener antiken Autoren zu untersuchen, die das bis in unsere Zeit nachwirkende Bild lieferten. Besonders suitable sind dabei Caesar und Tacitus, denn ihre Schriften enthalten die wichtigsten erhaltenen ethnographischen Informationen über die Völkerschaften, die rechts des Rheins lebten. Darüber hinaus prägten sie das für Jahrhunderte gültige Germanenbild.

Was auch immer eine korrekte Definition des Begriffs "Germane" – sofern es diese überhaupt geben kann – sei: Das in den Quellen Widergespiegelte ist nicht unbedingt identisch mit der Realität. Die paintings der Widerspiegelung aber erklärt sich aus einem Apparat von Voraussetzungen, denen der Autor verhaftet ist. Wesentlich gehören dazu Ziel und Zweck seiner Arbeit, die hier nicht aus den Augen verloren werden dürfen.

Da nach antiker Vorstellung "der Germane" den Barbaren schlechthin verkörperte, wird zunächst ein kurzer Überblick zur Entwicklung des Barbarenbegriffs gegeben, der sich sehr früh in der griechischen Antike entwickelte und von den Römern im Zuge ihrer Hellenisierung übernommen wurde. Nach einer knappen Darstellung des Lebens und des Werks Caesars wird sein Germanenbegriff untersucht, um dann sein Germanenbild anhand der oben genannten Stellen unter systematischen Gesichtspunkten zu untersuchen. Im zweiten Teil der examine wird nach der Darstellung des Lebens und Werks Tacitus’ sein Germanenbegriff und –bild untersucht, um schließlich einen systematischen Vergleich des caesarischen und taciteischen Germanenbildes anzustellen. Eine unterschiedliche Behandlung der Quellen ist die unvermeidbare Konsequenz zweier verschiedener literarischer Produkte: Ein Kriegsbericht liefert notwendigerweise andere Informationen als eine monographische Ethnographie. Ziel dieser Arbeit ist es nicht primär, die in den Quellen dargestellten Fakten auf ihre Richtigkeit hin zu untersuchen und daraufhin eine those zu ihrem Wahrheitsgehalt aufzustellen, sondern das nachwirkende Bild zu analysieren, das Caesar und Tacitus von "den Germanen" prägten.

Show description

Read Online or Download Das Germanenbild bei Caesar und Tacitus (German Edition) PDF

Best ancient history books

Elder Gods of Antiquity

The Elder Gods concept deals a revised account of our earlier. identified archaeological findings don't absolutely aid traditional motives for Earth's improvement, or the emergence of humankind as a species. Archaic proof and old texts recommend that extraterrestrial impacts could have been current considering the fact that primordial occasions.

The War with God: Theomachy in Roman Imperial Poetry

Epic and tragedy, from Homer's Achilles and Euripides' Pentheus to Marlowe's Tamburlaine and Milton's devil, are choked with characters demanding and warring opposed to the gods. Nowhere is the topic of theomachy extra often and powerfully represented, even if, than within the poetry of early imperial Rome, from Ovid's Metamorphoses in the beginning of the 1st century advert to Statius' Thebaid close to its finish.

Ancient Greece, Modern Psyche: Archetypes Evolving

Among old Greece and smooth psyche lies a divide of not just 3 thousand years, yet cultures which are worlds aside in paintings, know-how, economics and the accelerating flood of historic occasions. This special selection of essays from a world collection of individuals bargains compelling facts for the common connection and relevance of old delusion to modern psyche, and emerges from the second one 'Ancient Greece, sleek Psyche' convention held in Santorini, Greece, in 2012.

Understanding Latin Literature (Understanding the Ancient World)

Knowing Latin Literature is a hugely obtainable, basic paintings that offers a clean and illuminating advent to an important facets of Latin prose and poetry. This moment version is seriously revised to mirror fresh advancements in scholarship, specially within the zone of the later reception and reverberations of Latin literature.

Extra info for Das Germanenbild bei Caesar und Tacitus (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 22 votes