Download "Der Mythos des Sisyphos" von Albert Camus. Theoretische by Christian Aichner PDF

By Christian Aichner

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, notice: 1,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, Veranstaltung: Literarische und ethische Themen im Spiegel der Literatur, 1 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: "Liebe Seele, trachte nicht nach dem ewigen Leben, sondern schöpfe das Mögliche aus." Anhand dieses kurzen Verses von Pindaros, einem griechischen Dichter des five. Jh.v.Chr., wird das Ziel, welches Camus in seinem Essay „Mythos des Sisyphos“ verfolgt, schon vorweggenommen. Denn in dem zitierten Vers wird eine Diesseitsorientierung des Menschen gefordert; das Streben des Menschen nach einem metaphysischen Sinn wird verneint und somit der Fokus auf die eigene Existenz und der mit ihr verbundenen Möglichkeiten des Lebens gerichtet. Das hier angedeutete Programm verfolgt Camus in seinem Essay konsequent. Zunächst stellt er die für ihn dringlichste aller philosophischer Fragen, nämlich die nach dem Sinn des Lebens. Dieser Sinn kann für den modernen Menschen nicht mehr in einer transzendenten Wirklichkeit liegen, denn alle Versuche eine jenseitige Wahrheit zu finden, scheiterten am Unvermögen des Verstandes seine eigenen Grenzen zu sprengen. Somit wird der Welt allerdings zugleich jeder objektiv wahre Wert als moralischem Dogma abgesprochen.
Der andauernde Versuch des Menschen klare und deutliche Einsichten über das wahre Wesen der Welt, einem ihr immanten Sinn, zu gewinnen, erzeugt so das Absurde. Die hier angesprochene Mangelsituation in der sich der Mensch befindet, wirft ihn schließlich auf seine eigene Existenz als letzter Instanz der Erkenntnisfähigkeit zurück. Dieser Vorgang setzt die Entwicklung des vollen Bewusstseins als Bewusstsein von sich selbst voraus. Erst durch das Einnehmen dieser Meta-Ebene kann der Mensch neue, sichere Gewissheiten erkennen. Auf diesen im weiteren beschriebenen und im Wesen des Menschen angelegten Prinzipien, versucht Camus schließlich, ein der Hoffnung und jeder phantasm beraubtes handlungstheoretisches method zu errichten, das das menschliche Handeln am Diesseits ausrichtet und so eine neue shape von bewusster Verantwortung als handlungstheoretisches Prinzip setzt.

Show description

Read Online or Download "Der Mythos des Sisyphos" von Albert Camus. Theoretische Betrachtungen über das Absurde (German Edition) PDF

Best modern philosophy books

David Hume: Induktion und moralische Wertung - ein Vergleich (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, word: 1,7, Technische Universität Dresden (Philosophie), Sprache: Deutsch, summary: I. EinleitungDavid Hume (1711-1776) ist einer der bedeutendsten und meistrezipierten Denker der Neuzeit. Aufgrund seiner umfangreichen und vielseitigen Betrachtungen lässt er sich kaum kategorisieren: Er gilt als Empirist und Skeptiker mit Tendenzen zum Rationalismus und Naturalismus, hat historische Werke verfasst und sowohl die theoretische und praktische als auch die religiöse Philosophie sowie die Ökonomie maßgeblich beeinflusst.

Being, logic and correctness: An enquiry into Heidegger's "Introduction to Metaphysics"

Essay from the yr 2008 within the topic Philosophy - Philosophy of the current, , language: English, summary: Martin Heidegger is generally one in every of the main debatable and influential philosophers of the 20th century, his impact extending to the works of numerous philosophers, in addition to in very important philosophical colleges corresponding to existentialism and phenomenology.

"Poëtische Individualität" (Studien zur deutschen Literatur) (German Edition)

Hölderlin’s Ode Empedocles hasn't ever sooner than been the topic of a learn evaluating its intrinsic literary worth to dramatic undertakings with an analogous identify. For the 1st time, this learn offers a correct textual interpretation in addition to a brand new version of the paintings that incorporates all unique resources.

The Inner Voice in Gadamer's Hermeneutics: Mediating Between Modes of Cognition in the Humanities and Sciences

The internal notice in Gadamer’s hermeneutics refers back to the that means that exceeds something explicitly stated. This clarification has been subsumed inside of metaphysical and theological parameters of interpretation with little regard for the implication of Gadamer’s flip to the residing language for knowing the internal be aware.

Extra resources for "Der Mythos des Sisyphos" von Albert Camus. Theoretische Betrachtungen über das Absurde (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 14 votes