Download 'Keiner kann anders, als er ist: Deshalb müssen wir freier by Katharina Ohana PDF

By Katharina Ohana

Wie können wir sinnvoll Willensfreiheit definieren? Der alte Leib-Seele-Dualismus krankt an wissenschaftshistorischen Denkfehlern. Wir sind weder biochemische Körpermaschinen noch haben wir einen transzendentalen Geist. Die Doppelperspektive des Menschen auf sich selbst - als Körper und als Selbst - ist vielmehr evolutionär-biologisch bedingt: Die Entwicklung unserer neuronalen Strukturen erfolgt durch die emotionalen Erfahrungen unseres heranreifenden Selbsts im sozialen Umfeld als Anpassungsstrategie. Über narzisstisch-gewertete Erinnerungen (bewusste und unbewusste) entstehen unsere Persönlichkeit, Weltsicht und (wissenschaftliche) Wahrheit.
Die frühkindliche Bindungsforschung schafft eine sinnvolle lebensweltliche foundation des menschlichen Willens als psychosomatischer Überlebenswille im Sinne von 'Ich will besser überleben in meiner Gruppe'. Sie schafft damit eine Brücke zwischen aktueller Hirnforschung (Panksepp, Damasio), moderner Psychoanalyse und Therapieforschung. Und: Unsere persönlichen Strategien zum 'besseren Überleben' lassen sich gezielt modifizieren.

Katharina Ohana hat Philosophie und Psychologie an der Goethe-Universität Frankfurt m major studiert und mit der vorliegenden Dissertation an der Sigmund-Freud-Privatuniversität Wien promoviert. Das Thema der Selbst-Bestimmung behandelt sie auch in ihren Sachbüchern (www.katharinaohana.de).

Show description

Read or Download 'Keiner kann anders, als er ist: Deshalb müssen wir freier werden': Willensfreiheit zwischen Wiederholungszwang und neurobiologischem Determinismus (Psychotherapiewissenschaft ... Profession und Kultur) (German Edition) PDF

Best applied psychology books

Essstörungen. Erscheinungsbilder, Verlaufsformen, Therapien und Möglichkeiten schulischer Prävention (German Edition)

Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Klinische u. Gesundheitspsychologie, Psychopathologie, be aware: 1. zero, Universität Hildesheim (Stiftung) (Institut für Psychologie), forty six Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Essen ist lebensnotwendig, denn unser Körper braucht Nährstoffe zum Überleben.

Kinderwunsch: Der Ratgeber des Beratungsnetzwerkes Kinderwunsch Deutschland (BKiD) (German Edition)

Mit dem "BegLeitfaden" wird Paaren mit Kinderwunsch ein Buch in die Hand gegeben, das sie in jeder section ihrer Kinderwunschzeit begleitet und ihnen zeigt, was once sie in welcher section aktiv für sich tun können. Das Buch ist so gestaltet, dass sie sich mit den spezifischen Themenbereichen beschäftigen können, die in bestimmten Phasen der Kinderwunschzeit appropriate sind.

Gefühle in der psychosozialen Beratung: Transaktionsanalyse und Systemtheorie als erfolgreiches Netzwerk (German Edition)

Heutzutage lassen sich in der Psychotherapie- und Beratungswelt verstärkt einseitige methodische Vorgehensweisen feststellen, die sich nur an einem Ansatzmodell orientieren. Diese Studie zeigt, dass es die ideale Beratung nicht gibt, sondern dass ein vielfältiges Spektrum an Perspektiven zu neuen Orientierungsmöglichkeiten beisteuert und den Horizont im Umgang zwischen Berater und Klient erweitert.

Quality of Life and Mortality in Seventeenth Century London and Dublin (SpringerBriefs in Well-Being and Quality of Life Research)

This e-book presents an exam of the quantitative and qualitative components affecting mortality in significant towns of the British Isles: London and Dublin. It covers a scale from members pointed out by means of identify to aggregates of mortality info within the debts of Mortality. concentrating on the 17th Century, the booklet can pay recognition to the good Plague of 1665, and to prior years during which epidemics decimated populations.

Extra resources for 'Keiner kann anders, als er ist: Deshalb müssen wir freier werden': Willensfreiheit zwischen Wiederholungszwang und neurobiologischem Determinismus (Psychotherapiewissenschaft ... Profession und Kultur) (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 49 votes